Nachterstedt, 28.03.2012, von THW OV-Magdeburg

THW hilft mit Booten
auf Concordia See

Messfahrten auf dem Concordiasee bei Nachterstedt. Das THW unterstützt beim Ausbringen der Technik.

Die Messtechnik wird auf das Arbeitsboot gebracht.

Die Messtechnik wird auf das Arbeitsboot gebracht.

Unter Leitung des THW Ortsverbandes Magdeburg unterstützten drei Bootsgruppen des THW die Messarbeiten auf dem Concordia See.

Vom 12.03.2012 bis 02.04.2012 unterstützte die Fachgruppe Wassergefahren des Ortsverbandes gemeinsam mit Helfern der THW Ortsverbände Calbe, Staßfurt und Bernburg im Rahmen einer technischen Hilfeleistung die  Lausitzer und Mitteldeutsche Bergbau-Verwaltungsgesellschaft (LMBV)

und das Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB) Berlin.

Im Rahmen der Ursachenermittlung der Böschungsbewegung vom 18.07.2009 wurden im Concordia See faseroptische Temperaturmessungen durchgeführt. Die Mehrzweckarbeitsboote des THW eignen sich sehr gut zum Ausbringen der für die Messung notwendigen Lichtleiterkabel und Messsonden. Diese Boote können bis zu 1,5 Tonnen zuladen und bieten durch ihre absenkbare Bugklappe beste Bedingungen beim Verladen der Technik.

Von Gruppenführer Jan Schwarzberg war zu erfahren:  „Die Herausforderung bei dieser Hilfeleistung liegt vor allem bei den Bootsführern, da äußerst präzises Fahren auf den Messstrecken gefordert ist um Messtoleranzen so gering wie möglich zu halten“.

Weitere Informationen vom Informationsdienst Wissenschaft finden sie hier.

Text und Bilder: THW OV-Magdeburg


  • Die Messtechnik wird auf das Arbeitsboot gebracht.

  • Die Messtechnik wird auf das Arbeitsboot gebracht.

  • Das Mehrzweckarbeitsboot wird mit schwerer Technik zu Wasser gelassen.

  • Das Mehrzweckarbeitsboot wird mit schwerer Technik zu Wasser gelassen.

  • Und auch das Sicherungsboot wird mit einem geländegängigen Fahrzeug zu Wasser gelassen.

  • Und auch das Sicherungsboot wird mit einem geländegängigen Fahrzeug zu Wasser gelassen.

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTREETMAP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: